STIMMENVERKAUF UND ANKAUF BEI SCHWEIZ. PARLAMENTSWAHLEN

ÖSTERREICHISCHE FIRMA KAUFT SCHWEIZER WAHLEN

In der Schweiz finden am 21. Oktober die Parlamentswahlen statt. Die österreichische Firma WAHLGELD.COM bietet jedem Schweizer Stimmbürger an, seine Stimme zu kaufen (garantierter Mindestpreis Sfr. 50.-). Die Wahlstimmen werden dann in einer Auktion an den Bestbietenden weiter verkauft.

WAHLGELD.COM sorgt dafür, dass die Stimmbeteiligung steigt, Stimmwillige Geld für Ihre Wahlstimme erhalten und Parteien günstiger zu den dringend benötigten Stimmen gelangen. Mit dem Stimmenhandel werden die Zwischenhändler ausgeschaltet. Ein Teil der geschätzten 100 Mio. Sfr. Wahlkampfinanzierung geht damit direkt an die Bürger.

WAHLGELD.COM bietet Parteien, Interessengruppen, Politikern sowie zahlungskräftigen Schweizern und Ausländern die Möglichkeit, Wahlstimmen en bloc (pro Kanton) in einer Auktion zu erwerben. Durch diese Direktvermittlung von Wahlstimmen werden Konkordanzdemokratie und Freier Markt optimal verschmolzen.

Bezahlt wird per Banküberweisung nach Abhaltung der Wahlen am 21. Oktober 2007. Die Transaktionen laufen über einen anonymes Postfach und über ein schweizerisches Nummernkonto.

WAHLGELD.COM LOGO SCHWEIZER WAHLEN VON OESTERRISCHISCHER FIRMA GEKAUFT